Test des neuen Pendels

Etwas überraschend besserte sich am Freitag das Wetter doch noch, so dass ich spontan den Entschluss fasste, das gerade fertiggestellte neue Pendel einem ersten Test zu unterziehen.

Die Leinenaufnahme

Im Aufbau hat sich nichts Wesentliches geändert,  die Befestigung in der Leine ist jetzt aber anders gelöst und das gesamte Pendel besteht fast ausschließlich aus Bambus, bzw. Holz. Die Pendelbewegung soll durch den Einsatz eines Dämpfungselementes (eine technisch anspruchvolle Formulierung für ein Stück Gummischnur) beruhigt werden. Darüberhinaus kann die Pendelstange um die parallel zur Leine verlaufende Achse rotieren, um die seitliche Bewegung etwas auszugleichen.

Neues Pendel
Pendel-Leinenaufnahme

Die Kamerahalterung

Zusätzlich habe ich die von einer „preiswerten“ Actioncam stammende Kunststoff-Kamerahalterung etwas modifiziert und an dieses Pendel gebaut, um mit der S110 ein paar Testaufnahmen zu machen. Das Gesamtgewicht des Pendels und der Kameraufnahme liegt bei 150 g.

Neues Pendel
Pendel
Das Ergebnis

Die Anzahl gelungener Bilder war mehr als ausreichend, allein die Bewegung des Drachen sowohl in horizontale wie auch in vertikale Richtung hat eine Vielzahl von unterschiedlichen Motiven geliefert.  Ich glaube, die Reduzierung der Ausrüstung auf das Wesentliche ist ein nicht ganz falscher Weg.
Zumal mir das Fliegen von Drachen und das gleichzeitige Fotografieren bei weniger Wind mehr Spaß bereitet als wenn ich einen großen, zugkräftigen Drachen bei stärkerem Wind wählen müsste, um meine Ausrüstung in die Luft zu bekommen.

Blick auf Dortmund-Lindenhorst
Blick auf Dortmund-Lindenhorst

This Post Has Been Viewed 56 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hat sich in letzter Zeit die Anzahl der Spam-Kommentare vervielfacht. Deshalb vor dem Abschicken bitte diese kleine Rechenaufgabe lösen. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.