Fanø 2016 – Tag 5

Heute war dann der Tag für die Schwachwind-Fraktion: nach einem morgendlichen Schauer kam die Sonne heraus und der Strand war gegen Mittag schön gefüllt. Der Wind kam aus westlicher Richtung, war aber leider äußerst schwach, so dass fast nur ausgesprochene Leichtwindteile am Himmel standen.
Leider besserte sich die Windsituation bis zum Abend nicht, sondern wurde noch schlechter, was für das angesagte Boldrehen natürlich weniger optimal war: kein Wind-kein Boldrehen 🙁

Boldrehen
Boldrehen am Strand von Rindby

This Post Has Been Viewed 71 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hat sich in letzter Zeit die Anzahl der Spam-Kommentare vervielfacht. Deshalb vor dem Abschicken bitte diese kleine Rechenaufgabe lösen. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.