Fanø 2015-Tag 6 und Tag 7

Gestern waren wir auf der Suche nach einem KAP-Motiv  mit den Rädern an den Bunkeranlagen nördlich von Nordby unterwegs. Leider reichte der Wind nicht aus, um die Kamera zu heben und wir fuhren auf verschlungenen Wegen über Fanø Bad zum Strand. Das Wetter war nach dem gestrigen Sonnentag doch ziemlich bescheiden, der Himmel wolkenverhangen und am Strand immer nocht nicht viel los.
Erst am Nachmittag, als ich am Haus auf der Düne den Flare nach erfolgreicher Reparatur ausprobierte, brach der Himmel auf und die Sonne kam raus.
Am Abend noch ein paar Fotos in Nordby gemacht und der Tag war auch vorbei.

Heute dann mal wieder Sonnenschein pur von morgens bis abends. Dabei ein leichter Wind von 2-3 bft. Tagsüber haben wir die Insel per Rad erkundet, um dann kurz vor Sonnenuntergang in Rindby Strand noch ein paar Luftbildaufnahmen mit dem Delta  zu machen.

Blick über Rindby in der Abendsonne

Morgen beginnen dann die “offiziellen” Drachenfestwochen von Fanø. 😀

This Post Has Been Viewed 33 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hat sich in letzter Zeit die Anzahl der Spam-Kommentare vervielfacht. Deshalb vor dem Abschicken bitte diese kleine Rechenaufgabe lösen. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.