Eine neue Kamerahalterung

Gestern boten sich sehr gute Bedingungen, um meine neue Kamerahalterung, die ich vor einiger Zeit gebaut habe, etwas ausgiebiger zu testen.
Vor einigen Wochen habe ich bei verschiedenen Flügen festgestellt, dass die Bilder, die ich mit Hilfe der für die Sony A6000 gebauten Halterung gemacht habe, eine gewisse Unschärfe zeigen.

Holthausen von oben-leider nicht sehr scharf
Holthausen von oben-leider nicht sehr scharf


Die Exif-Daten der Aufnahme sprechen dafür, dass es sich um Bewegungsunschärfe handeln könnte, die von Vibrationen, entweder im Pendel, also der Leinenaufnahme, oder in der Kamerahalterung selbst herrühren könnten.

Also habe ich bei ansonsten gleichbleibenden Bedingungen – Drachen, Windstärke, Windrichtung, Leinenlänge, Pendelaufnahme – nur die Kamerahalterungen zwischen den Flügen getauscht. Und was soll ich sagen: erst als ich auf meine speziell für die Canon S110 zugeschnittene Halterung zurückgegriffen habe, waren auch die Bilder wieder scharf.

Sommer KAP Sommer KAP

Jetzt gilt es herauszufinden, was die Vibrationen verursacht hat und wie man sie vermeiden bzw. herausfiltern kann. Denn die Halterung soll demnächst eine Sony A6000 aufnehmen und dann qualitativ hochwertigere Bilder liefern als momentan mit der Canon S110 möglich sind.

This Post Has Been Viewed 31 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hat sich in letzter Zeit die Anzahl der Spam-Kommentare vervielfacht. Deshalb vor dem Abschicken bitte diese kleine Rechenaufgabe lösen. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.