Fanø 2016 – Tag 8

Der Tag begann sonnig und windig, es war also alles bereitet für die zahlreichen Aktivitäten, die für heute auf dem Drachenfestival geplant waren. Um diesem Trubel etwas zu entgehen, sind wir zu den Bunkern nördlich der Anlegestelle gefahren, um von dort den Hafen und die Skyline von Esbjerg zu kapen. Von hier konnte man gut sehen, wie die Wolken an Fanø vorbeizogen und sich über dem Festland sammelten.

Dunkle Wolken über Esbjerg
Dunkle Wolken über Esbjerg

Auf Fanø blieb es den ganzen Tag bis auf ein paar Tropfen am Nachmittag trocken. Bei den angesprochenen Aktivitäten gab es reichlich Publikumsverkehr auf den Zufahrtswegen, meiner Meinung nach hat die Teilnehmerzahl aber auch in diesem Jahr sicherlich keinen neuen Höchstand erreicht. Ein wenig Cody-Fliegen rundete diesen erneut gelungenen Tag ab.

This Post Has Been Viewed 58 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hat sich in letzter Zeit die Anzahl der Spam-Kommentare vervielfacht. Deshalb vor dem Abschicken bitte diese kleine Rechenaufgabe lösen. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.