Schönes Wochenende

Der späte Freitag-Nachmittag schien mir gut geeignet, um ein paar Luftbilder zu schießen.Ursprunglich wollte ich den neu gebauten Hexagon in der Luft fotografieren, doch als ich auf dem Weg zum Flugfeld in Holthausen mehrere Mähdrescher und Heuwagen im Einsatz sah, änderte ich meine Pläne. Die 2 Mähdrescher, die 2 nahe beieinander liegende Felder abernteten und meine erste Wahl waren, konnte ich leider nicht ablichten, da die vorherrschende Windrichtung, der Sonnenstand und die Zugänglichkeit des Feldes nicht zueinander passten. Also blieb noch der Traktor, der die Heuballen auflud.

Heuernte 1
Traktor bei der Arbeit

Um Mähdrescher von oben zu fotografieren wird es in diesem Sommer bestimmt noch die eine oder andere Gelegenheit geben, da bin ich mir sicher, wenn ich sehe, wieviele Felder es allein in Holthausen noch abzuernten gibt.

Heuernte 2
Felder von oben

Am Samstag habe ich dann ebenfalls bis zum frühen Abend gewartet, bis sich der böigen Wind etwas beruhigt hatte und die Sonne (schön) tief stand. Ich habe diesmal das neue Regenrückhaltebecken der Emscher in DO-Mengede besucht.
Es war ein erster Versuch an dieser Stelle, um zu testen, ob trotz der zahlreichen Stromleitungen und -Masten ein sicheres Fliegen möglich ist. Ergebnis: es gibt einige wenige Möglichkeiten, einen Drachen steigen zu lassen und Luftbilder zu machen, aber dafür muss die Windrichtung stimmen. Hier ein erstes bescheidenes Ergebnis, das nur einen kleinen Teil des doch ziemlich großen Geländes zeigt.

Regenrückhaltebecken Mengede
Regenrückhaltebecken in Mengede

This Post Has Been Viewed 62 Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Leider hat sich in letzter Zeit die Anzahl der Spam-Kommentare vervielfacht. Deshalb vor dem Abschicken bitte diese kleine Rechenaufgabe lösen. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.